Männergesangverein "Eintracht" 1862 e.V. Reichenbach / Odenwald
Männergesangverein "Eintracht" 1862 e.V.Reichenbach / Odenwald

Buntes Programm beim Familienabend 2019

Samstag, 2. November 2019

Beim Familienabend 2019 des MGV Eintracht Reichenbach ging es wieder rund her. Im gut gefüllten Saal des Gasthauses "Zur Traube" gaben sich nicht nur die Sänger der Eintracht die Klinke in die Hand. Viele weitere Beiträge sorgten für gute Unterhaltung.

Auch dieses Jahr wurden wieder einige Sänger für ihr langjähriges Engagement geehrt. So etwa Peter Schäfer für seine 25-jährige Mitgliedschaft im Verein sowie Hans Bremstaller für 60 Jahre Vereinsmit-gliedschaft. Für aktives Singen wurden zudem Manfred Wunderlich für 50 Jahre, Walter Lampert für 60 Jahre und Ludwig Kaffenberger für 65 Jahre geehrt.

Von links nach rechts: Hans Bremstaler, Heinz Bitsch, Manfred Wunderlich, Peter Kaffenberger, Walter Lampert, Ludwig Kaffenberger, Peter Schäfer

Der Abend stand auch im Zeichen unseres Dirigenten Björn Karg, der den MGV zum Jahresende nach 19 Jahren abgeben wird.

Für seinen engagierten Einsatz, der dem Chor so manchen Preis und viele schöne Erinnerungen bescherte, sprach ihm unser erster Vorsitzender, Peter Kaffenberger, stellvertretend für alle Sänger ein großes Dankeschön aus. Er überreichte zudem ein T-Shirt mit den Unterschriften aller aktiven Sänger sowie einen Bierkasten, der symbolisch für die vergangenen Jahre 19 Flaschen enthielt.

Im weiteren Verlauf des Abends folgten noch einige Programmpunkte. So etwa der Auftritt der beiden Akrobaten Jimmy und Anouk, die das Publikum mit ihrem Können in den Bann zogen.

Jutta Kaffenberger stand gleich zweimal auf der Bühne.
Zunächst trug sie in lockerer Mundart ein Gedicht über das Zusammenleben eines älteren Ehepaares vor, bei dem die anwesenden Gäste auf Zuruf eingebunden wurden. Anschließend gab sie zusammen mit Peter Kaffenberger ein Ständchen zum Besten, welches die Ereignisse des letzten Jahres auf humoristische Weise zusammenfasste.

Bevor der Gesangverein in einer zweiten Darbietung den Abend offiziell beschloss, lies Hans Bremstaller die Menge noch ein wenig in Nostalgie schwelgen:

Mit einer Diaschau führte er galant durch die vergangenen Jahrzente Vereinsgeschichte und stellte dabei fest: "Je älter die Bilder sind, desto jünger sind die Menschen darauf."

Der Verein dankt allen Helferinnen und Helfern, die diesen Abend möglich gemacht haben. Für alle Interessierten findet sich über diesen Link der Artikel des Bergsträßer Anzeigers zum diesjährigen Familienabend.

Fotos: MGV

Aktuelles: